Moderatorinnen

Interessierte, kommunikative und sozial gut vernetzte Frauen werden in einem praxisnahen Kurzlehrgang auf ihre Aufgaben als Moderatorinnen vorbereitet. Ihre Aufgabe ist es, Gesprächsrunden zu ausgewählten Themen zu organisieren und zu leiten. Zu den einzelnen Themenmodulen erhalten sie spezifische Schulungen. Aktuell arbeiten in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein 300 Moderatorinnen mit über 20 sprachkulturellen Hintergründen für das Programm Femmes-Tische.  

 

Im Kanton Zug arbeiten 12 Moderatorinnen und vertreten folgende Sprachen:

 

Albanisch, Arabisch, Bosnisch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Serbokroatisch, Somalisch, Spanisch, Tamilisch, Thailändisch, Türkisch und Deutsch

 

Interview mit Ana Galliker