Femmes-Tische

Elternbildung von Müttern für Mütter

Femmes-Tische ist ein lizenziertes nationales, mehrfach preisgekröntes Präventions- und Gesundheitsförderungsprogramm. Es wird seit 1996 in zahlreichen Regionen der Schweiz sowie in anderen Ländern erfolgreich umgesetzt. Jährlich nehmen über 9'000 Frauen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein am Programm teil.

 

Die Geschäftsstelle Femmes-Tische Schweiz leitet das Programm auf nationaler Ebene. Aktuell werden an 24 Standorten in der ganzen Schweiz Femmes-Tische angeboten.

 

Femmes-Tische bringt mehrheitlich Frauen mit Zuwanderungsgeschichte zusammen, die sich in Diskussionsrunden im privaten oder institutionellen Rahmen mit Fragen zu Erziehung, Lebensalltag und Gesundheit auseinander setzen. Seit 2002 ist Femmes-Tische im Kanton Zug aktiv präsent unter der Trägerschaft der Frauenzentrale Zug, eff-zett Elternbildung.

 

Das Amt für Gesundheit des Kantons Zug unterstützt das Projekt finanziell.